© pixabay / Vishnu Vijayan_vishnu_kv

© pixabay / Vishnu Vijayan_vishnu_kv


... Wir alle sausen täglich durch’s weite, bunte
*WWW* … Klar, dass man/frau da auch mal in sog. „böse Fallen“ tappen kann … Und die können uns teuer zu stehen kommen:

• Phishing-Mails

• Trojaner

• System-Total-Zerstörer „emotat“ u.v.a.

• Cyber-Erpressung

… mit weitreichenden Folgen:

• Datenschutz-Mißbrauchsanzeigen (inkl. hohe Bußgelder)

• Total-run-down meiner Hardware (PC/Smart-Phones/Lap-Top/Tablet)

• Software-break-down (= nichts geht mehr / alles steht oder nichts mehr wird angezeigt!)

• Daten-Verschlüsselungen ( ... und Sie haben keinen Zugriff mehr! )

• Lösegeldforderungen

|| HIER mehr dazu erfahren ! ||

+++ CYBER-Spezial: Das Netz wird enger ! >>> DRINGENDER HANDLUNGSBEDARF !!!

Phishing-Mails ... "Emotat" (= jene Schadsoftware, die 2019 zur "gefährlichsten der Welt" erklärt wurde) .. und Höchstkriminelle Banden, die mit sogenannter Ransomware Computer zwangsverschlüsseln und dann deren Besitzer erpressen. ... Auch über Emotet wird immer wieder Erpressersoftware verteilt ... dabei werden alle Arten von Firmen und Unternehmungen betroffen -- kleine wie große, Werbe-Unternehmen wie Ärzte, Steuerberater, Krankenhäuser u.v.a.m. ...
Gerade die(se) Emotet-Weiterentwicklung ist ein Beispiel für die Professionalisierung der Branche: Verschiedene hoch-spezialisierte Gruppen arbeiten zusammen - der eine baut die Werkzeuge, ein anderer öffnet den Tresor, noch ein anderer räumt ihn aus. ... Für die Behörden und Cyberverteidiger wird der Job dadurch schwieriger.

>>> Hier den ganzen Artikel lesen !

Quelle:https://www.sueddeutsche.de/digital/hacker-emotat-ransomware-degrippo-1.5023581

+++ Das grosse Telekom Cyber-Umfragen Listing - 2019 +++

+++ Die Ergebnisse der großen KPMG-Cyber-Sicherheit-Studie 2020 +++

KPMG - eine der weltweit führenden Unternehmensberatungen hat in ihrer jüngsten Studie (2020)

https://home.kpmg/at/de/home/insights/2020/05/cyber-security-studie-2020.html

folgende wichtigen Kernleitsätze veröffentlicht:

# Im Jahr 2020 werden mehr Daten generiert und gesammelt werden als je zuvor ...
Die Professionalität und Internationalität der Cyberkriminellen ist inzwischen immens gewachsen; dies macht alle Cybersicherheitsmaßnahmen in Unternehmen dringlicher als je zuvor !!

# Wenn ein Cyberangriff passiert zählt schnelles und koordiniertes Handeln. Zeit und Planung spielen im Bereich Cybersicherheit eine entscheidende Rolle. Nur wer gut vorbereitet ist und kontinuierlich an einem entsprechenden Strategie-Mix arbeitet, welcher Prozesse und Technologien gleichermaßen berücksichtigt, kann erfolgreich handeln.

# Cyber Security toleriert keine Kompromisse !

# Unternehmen brauchen dingend die Fähigkeit zu einer "Cyber Resilience", d.h. (um so) trotz widriger Umstände kontinuierlich und zuverlässig Leistung liefern (zu) können !

>>> Die CYBER-Experten einer TOP-CYBER-Risk-Police können und werden Ihnen helfen sich adäquat aufstellen und wehren zu können! >>> Hier - kostenfrei - VERGLEICHEN und/oder ANGEBOT EINHOLEN !!

+++ Bitte beachten Sie auch DRINGEND die GEFAHREN, die sich durch bzw. im Home-Office ergeben !!! +++

|| Hier alles zu den Problemstellungen der Home-Office-Arbeit erfahren !! ||

... Ein Leitfaden mit den wichtigsten Hilfestellungen
vom renommierten Fach- und ROLAND-Rechtsschutz-Partneranwalt

Herrn Clemens Adori
( von der Kanzlei SCHULZ KLUGE & PARTNER / Berlin)

© https://www.roland-rechtsschutz.de/konto-handy-email-gehackt/

|| ALLES DAZU auf unserer Fachseite

>>> https://cyber-versicherung-experten.info ||

+++ Hier 2 TOP-Produkte >>> für den privaten Bereich ! ++

>>> Eine schnelle Leistungsübersicht:

Interneteinkauf: 5.000 €
Internetverkauf: 5.000 €
Identitätsmissbrauch: 15.000 €
Wiederbeschaffung von Karten: 150 €
Datenrettung: 2.000 €
psycholog. Beratung: 500 €
Drittschäden: 5.000 €

degenia Internet-Schutzbrief T21--> Schutz ab 55,00 EUR/Jahr | Einfach Sicherheit in der digitalen Welt !

Fast alles lässt sich heutzutage online erledigen: Einkaufen, Verkaufen, Kommunikation, Bankgeschäfte, Behördengänge. Das Internet macht unseren Alltag einfacher und bequemer.

Sicherheitstipps rund um die Online-Security gibt es eine Menge. ...
Doch
was, wenn es trotz der besten Sicherheitsmaßnahmen zu einem Angriff von Cyberkriminalität kommt? Wenn Kriminelle an persönliche Daten kommen, die wir für unsere Online-Aktivitäten brauchen. Das kann schwere finanzielle und persönliche Folgen nach sich ziehen?? ...

In solchen Fällen greift eine Cyberversicherung und schützt vor hohen finanziellen Schäden.
Die Versicherung gilt für den/die Versicherungsnehmer/in und die Familienmitglieder, die im selben Haushalt leben und gemeldet sind. Als Familienmitglieder gelten (Ehe-)Partner und Kinder.
[ HINWEIS! - Dieses Versicherungspaket gilt nur für Privatpersonen ! ]

... || Also einfach jetzt gleich SCHUTZ || - z.Bsp. bei(m):

# Online-Shopping
Unkompliziert und von zu Hause aus lassen sich Interneteinkäufe und -verkäufe in Handumdrehen tätigen. So schnell es sich dort einkaufen lässt, so schnell kann es leider auch zu Betrugsfällen kommen. Interneteinkäufe, -verkäufe und Ersteigerungen sind bis zu 5.000 Euro abgesichert.

# Identitäts-/Datendiebstahl
Beim Erspähen von Passwörtern und Zugangsdaten von Computern, Smartphones oder Geldautomaten: Der degenia T21-Internetschutzbrief entschädigt mit bis zu 15.000 Euro bei Identitätsmissbrauch. Ganz gleich, ob bei Kreditkarten oder elektronischen Bezahlsystemen wie PayPal ...

# Datenrettung & Hardwareschutz
Über Schadsoftware oder Online-Attacken können persönliche Daten wie Bilder, Dokumente etc. beschädigt werden oder verloren gehen. degenia T21-Internetschutzbrief bietet einen finanziellen Ersatz an. Wir vermitteln Spezialisten zur Datenrettung und übernehmen hierfür die Kosten bis zu 2.000 Euro.

# Cybermobbing
Werden Persönlichkeitsrechte durch Mobbing im Internet verletzt, benötigen Betroffene oft psychologische Hilfe. Bei dem degenia T21-Internetschutzbrief wird eine telefonische Erstberatung mit einem/einer erfahrenen Psychologen/in vermittelt, um die durch das Cyber-Mobbing gemachten Erfahrungen psychisch verarbeiten zu können.

# ... und sogar - NUR HIER in diesem Tarif *degenia T21-Internetschutzbrief* (!!!) - (optional) bei Drittschäden (also Schäden ggü. anderen Personen)
Unwissenheit schützt vor Strafen nicht. Schon die Nutzung eines Bildes aus dem Internet oder ein unangebrachter Kommentar von Ihrem Kind auf einer Social Media Plattform können zu einem finanziellen Schaden für Sie führen. Genau in solchen Fällen greift die optionale Drittschadendeckung.
... Ihr KOMPLETT-Schutz - inkl. der Drittschaden-Deckung => nur 66,00 EUR/Jahr !!
>>> HIER gleich ABSCHLIESSEN !!!

[ HINWEIS! Die hier gezeigten Aufstellungen sind nur ausschnittsweise dargestellt !]
... und viele weiter tolle Deckungsinhalte mehr ... >>> hier ALLE weiteren INFO's und ONLINE-Direkt-Abschluss !!
oder >>> *SCHNELL-ÜBERSICHT ALLER LEISTUNGEN* ansehen u/o DOWNLOADEN !![ .pdf ca. 1,5 MB ]

+++ Hier der grosse Vergleichsrechner für die Absicherungen von Firma und Gewerbe +++

Und sehen (und sahen) Unternehmer und Unternehmen dieses spezielle Risiko:

# Besonders brisant in diesen Zeiten:

• Langwierige Betriebsunterbrechungen
• Teure Vermögensschaden-Haftungen

• Datenschutz-Mißbrauchsanzeigen (inkl. hohe Bußgelder)

+++ Die häufigsten Fragen … und Irrtümer zum Thema CYBER-Versicherung +++

Die häufigsten Fragen … und Irrtümer zum Thema CYBER-Versicherung >>>

# „Ich/Wir verkaufen doch gar nicht(s) online“ ...

• Eine Cyberversicherung deckt unternehmensweite Datenschutz- und Netzwerksicherheitsrisiken unabhängig davon, ob Geschäftsprozesse online abgewickelt werden.

• Aufgrund des zunehmenden Einsatzes von Technologie und der Abhängigkeit von Daten im täglichen Betrieb sind auch Unternehmen betroffen, die keinen Onlinehandel betreiben.

• Der Onlinehandel ist zumeist auch nicht das Ziel von Angreifern. Stattdessen versuchen diese die Verfügbarkeit der Computersysteme zu beeinträchtigen um so die Arbeit im Betrieb einzuschränken.

# „Wir haben erstklassige Sicherheitsvorkehrungen getroffen.“ ...

• Technische Sicherheitsmaßnahmen sind die Grundlage für eine gute IT-Sicherheit. Allerdings gibt es keine vollständige Sicherheit. Selbst staatliche Akteure wie der Bundestag und Bundesbehörden konnten Cyberangriffe nicht verhindern

• Zusätzlich können nicht alle Risiken technisch gelöst werden. Ein Großteil der Cyberangriffe basiert auf menschlichem Versagen. 72% der KMU gaben in einer Studie des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (2017) an, dass IT-Sicherheitsprobleme in Unternehmen sehr häufig durch Irrtum, Nachlässigkeit oder Unwissen - auch und besonders der Mitarbeiter entstanden !

# „Ich habe keine wertvollen Daten.“ oder „Ich sammle keine Daten oder Informationen“

• Jedes Unternehmen hat Mitarbeiterdatensätze, Zahlungs- und Lieferanteninformationen oder Marketinglisten die Ziel eines Cyberangriffes werden könnten. Eine Studie von Price Waterhouse Coopers von 2017 ergab, dass bei 31% der angegriffenen Unternehmen, Mitarbeiterdaten das Ziel waren

• Die Cyberversicherung deckt zusätzlich mehr ab, als den reinen Datenverlust. Der 24/7 Notfallservice sorgt schnell dafür, dass das Unternehmen nach einem Cybervorfall wieder arbeiten kann und über die Betriebsunterbrechungsversicherung ist auch der Ertragsausfall mit abgedeckt.

# „Die finanziellen Kosten eines Vorfalls werden wohl nicht so arg sein ! “ ...

• Der finanzielle Schaden bei einem Cyberangriff liegt durchschnittlich bei 41.000 EUR (PriceWaterhouseCoopers Studie 2017) und können schnell einen sechsstelligen Betrag erreichen.

• Es entstehen zunächst Kosten für die Schadenanalyse, Eliminierung der Schadsoftware und Datenrettung durch IT-Forensiker (Tagessatz = 5.000 EUR). Darüber hinaus müssen IT-Systeme wiederhergestellt werden. Während dieser Zeit entgeht dem Unternehmen durch die Betriebsunterbrechung der Umsatz. (z.B. in einer Arztpraxis das Honorar für Behandlungen)

• Für Drittschäden können ebenfalls hohe Kosten entstehen, wenn die Persönlichkeitsrechte von natürlichen Personen verletzt werden. Nach der neuen DSGVO gibt es hierbei sogar einen Tatbestand des „Immateriellen Schadens“ und eine Beweislastumkehr zu Gunsten des Betroffenen.

• Dazu kommen Reputationsschäden gegenüber Kunden, Lieferanten und Partnern, die deutlich höher sein können. Deshalb entschädigt die Cyberversicherung neben dem finanziellen Schaden auch die Kosten für PR-Maßnahmen und Krisenkommunikation um Reputationsschäden zu mindern

# „Das ist doch schon versichert, oder ?“ ...

• Nein, der Großteil der Cyber-Risiken ist in anderen Produkten nicht mitversichert.

• In den Sach- und Technischen Versicherungen sind Daten nur mitversichert, wenn ein Sachschaden am Datenträger vorliegt

• In den Haftpflichtversicherungen können Cyber-Drittschäden z.T. mitversichert werden. Allerdings wird hier im Schadenfall nicht unmittelbar Hilfe geleistet, die Notfall-Situation zu bewältigen. Es werden lediglich ungerechtfertigte Ansprüche abgewehrt und berechtigte Ansprüche beglichen.

• Im Gegensatz zu anderen Versicherungen zahlt die Cyberversicherung nicht nur den entstandenen Schaden. Ihr wichtigster Deckungsbaustein ist der 24/7 Notfallservice. Dieser hilft dabei den Schaden zu beheben und das Unternehmen wieder betriebsfähig zu machen.

ANFRAGE

+++ Und so sollten TOP-Absicherungen für Firmen & Gewerbe aussehen ! +++

>>> NAVIGATION [K+R intern] >>> Die Navigation zu den Versicherungsarten finden Sie ganz oben! >>>


Liebe *K+R-VersicherungsExperten-Team*-Websiten-Besucher - ja, auch wir bzw. genauer unsere Diensteanbieter, Website-Hoster, Link-Partner usw. verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Seiten stimmen Sie unseren Datenschutz-Gegebenheiten und Bestimmmungen zu. >>> Diese können Sie jederzeit nachlesen unter: K+R Versicherungskontor / Datenschutz.